Moorfeuer Werbeagentur © 2018   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung

Nichts mehr verpassen!

Senden Sie mir Ihre E-Mail Adresse an g.due-ta@t-online.de und ich nehme Sie in meinen Newsletter auf.

ACHTUNG Mit der Zusendung erteilen Sie uns Anhand der Datenschutzerklärung Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten.

 

 

Lüninghauser Str. 3

28865 Lilienthal

 

Telefon: 04792 - 956 80 22

E-Mail: g.due-ta@t-online.de

 

Telefon: 04792 - 956 80 22

E-Mail: g.due-ta@t-online.de

Web: www.gudrunduemer.de

Kontakt:

Naturheilpraxis

Gudrun Dümer

Lüninghauser Str. 3

28865 Lilienthal

Aktuelles

 

2018 Naturheilpraxis Gudrun Dümer - Von Lilienthal nach Tarmstedt

 

Nach 15jähriger Stadtpraxis und fünf Jahren in Lilienthal ziehe ich mit der Praxis in mein Haus in Tarmstedt. Auch weiterhin konzentriere ich mich mit meiner Arbeit auf den Stoffwechsel, die Cellsymbiosis und Anti-Aging-Behandlungen. Im Mittelpunkt meiner Diagnose- und Therapiemöglichkeiten steht das Metatron, ein Hochleistungsresonanzgerät.

 

2014 Der Darm – Wurzel der Lebenskraft

Die größte Bedeutung für eine gute Gesundheit hat laut der Heilpraktikerin

dabei der Zustand des Darms, der 70 -80% des lymphatischen Immunsystems beherbergt.

 

Wird der Magen-Darm-Trakt langfristig gereizt, etwa durch Stress, Medikamente oder ungeeignete Nahrungsmittel, kann die schützende Schleimhautbarriere des Darms empfindliche Läsionen bekommen. Dies wiederum zieht eine Schwächung des Immunsystems nach sich durch

Antigen-Antikörper-Reaktionen im Blut, die sich durch eine Vielzahl von Beschwerden äußern können. Schwere Magen-Darmstörungen mit zum Teil blutigen Durchfällen wie beim Morbus

Crohn oder der Colitis Ulcerosa, aber auch Erkrankungen anderer Organsysteme haben ihren Ursprung häufig im geschwächten Immunsystem des Darms.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Individuelle Tests sind notwendig

Um feststellen zu können, auf welche Nahrungsmittel das Immunsystem mit Entzündungen

reagiert nimmt Gudrun Dümer Blut ab und lässt es im Labor genau untersuchen. Häufig gibt es für die Betroffenen keinen direkten Zusammenhang zwischen ihrer Nahrung und den Beschwerden. IGG-Antikörpertests können hier Klarheit schaffen. Aber auch Fruktose- und Laktoseunverträglichkeit oder Histamin, das nicht schnell genug abgebaut wird spielen eine Rolle.

 

Entzündungen verhindern Gewichtsreduktion

Das gilt auch für Übergewicht. Oft sind es neben Medikamenten die falschen Nahrungsmittel mit ihren Entzündungsreaktionen und Wassereinlagerungen, die das Abnehmen erschweren können.

Mit Ernährungsumstellung, speziellen Probiotika sowie aufbauenden Infusionen und Sauerstoffgaben behandelt die Heilpraktikerin das empfindliche Ökosystem Darm.

Ziel ist die Wiederherstellung der Cellsymbiosis und damit die Chance auf Heilung.

 

Quelle: 10.07.2014, Seite 63, Marktplatz

Originalartikel  

Per Telefon: 04792 - 956 80 22

Per Mail: g.due-ta@t-online.de

Anti-Aging Medizin

 

Liema® Ultraschall- und

Radiofrequenzbehandlungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für Probetermine und

weitere Infos nehmen

Sie direkten Kontakt

mit der Praxis auf.

 

Telefon: 04792-956 80 22